inca-fiber gewinnt IQ-Innovationspreis im Cluster Chemie/Kunststoffe

Eingetragen bei: News | 0

Bei der Verleihung des IQ Innovationspreises Mitteldeutschland 2017 am 21. Juni im Konzert- und Ballhaus Neue Welt in Zwickau wurde unter anderem die inca-fiber GmbH, eine Ausgründung der TU Chemnitz, geehrt. Sie gewann bereits 2013 den Nachwuchsförderpreis der DGO. Das Unternehmen siegte in der Kategorie Chemie/Kunststoffe und erhielt einen der insgesamt fünf mit jeweils 7.500 Euro dotierten Clusterpreise.

Eine weitere Erfolgsmeldung für inca-fiber ist nun der Clustersieg beim IQ Innovationspreis Mitteldeutschland, der von der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland und ihren Partnern in Leipzig, Halle (Saale) und Magdeburg ausgelobt wird. Der länderübergreifende Wettbewerb fördert neuartige, marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zur Steigerung der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit in der Region. Beim diesjährigen Wettbewerb waren 149 Bewerbungen eingegangen und die Jury hat 29 Finalisten ausgewählt. Insgesamt standen 2017 Preisgelder in Höhe von rund 70.000 EUR zur Verfügung.

Zusätzlich erhalten alle mitteldeutschen Gewinner eine einjährige Mitgliedschaft im Verein Europäische Metropolregion Mitteldeutschland. In dieser Region engagieren sich strukturbestimmende Unternehmen, Städte und Landkreise, Kammern und Verbände sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit dem gemeinsamen Ziel einer nachhaltigen Entwicklung und Vermarktung der traditionsreichen Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturregion Mitteldeutschland.

csm_Clustersieger_Chemie_Kunststoffe_9437dc57e4